logo-mediale-pfade-RGB-L-Quadrat

Hallo, wir sind das
mediale pfade

Wir sind überzeugt, dass es eine emanzipatorische Praxis mit digitalen Medien und neuen Technologien braucht, um eine offene, gerechte und solidarische Gesellschaft zu gestalten. Mit zeitgemäßen Bildungsformaten befähigen wir Menschen, mit uns gemeinsam dieses Ziel zu erreichen.

Für kulturelle Teilhabe braucht es kulturelle Bildung. Wir wollen dazu befähigen und ermutigen, Kunst und Kultur zu rezipieren und selbst schöpferisch tätig zu werden. In einer von visuellen Codes geprägten Gesellschaft ist dies ein Schlüssel, um Teil diverser Gemeinschaften zu sein und sich in ihnen einbringen zu können. Kreativität ist dabei elementarer Bestandteil, diese Vielfalt zu erhalten und zu beleben, um damit zu einer offenen Gesellschaft beizutragen.

Ihr findet uns unter

medialepfade.org – Verein für Medienbildung e.V.

Oranienstr. 19a

10999 Berlin

Instagram: @medialepfade

Webseite: www.medialepfade.org

Unser Projekt heißt
Klim:Art - Klima, Kunst und Coden

Mit unserem art.space verbinden wir drei unserer Lieblingsthemen: wir bringen coding und Technologieverständnis mit Klima und Medienkunst zusammen. An einem Wochenende versuchen wir nicht nur, Klimadaten zu verstehen und zusammen zu tragen, sondern sie auch so zu visualisieren, damit sie schnell und eindrücklich verständlich werden. Dazu nutzen wir verschiedenste Ausdrucksweisen, von einem Mooswandbild als Visualisierungsfläche bis hin zu auditiven Umsetzungen. Wie genau unser Ausdruck am Ende aussehen wird, bestimmt die Gruppe junger Menschen, die von einem medienkünstlerischen Team und einem Programmierer begleitet werden.

Wer ist dabei?

Medienpädagogin Katja Lauth
(mediale pfade, Jugend hackt)

Programmierer Felix Erdmann
(sense.box und re:edu, Entwickler der Klimadatenschulen-App)

Medienpädagogin Katrin Hünemörder
(mediale pfade, remix)

Politischer Bildner & Medienkünstler Daniel Seitz
(mediale pfade, Klimadatenschule)

Was bisher geschah …

Was haben Klimagerechtigkeit, Coden und Kunst gemeinsam? Das konnten Jugendliche in unserem Workshop „Klim:Art“ herausfinden. Im neuen Makespace :transform von mediale pfade in Kreuzberg haben wir gemeinsam Klimadaten zusammengetragen, verstanden und sie interpretiert. Anschließend haben wir die Klimadaten auf verschiedene Weisen visualisiert und auditiv gestaltet, so dass sie Menschen einen neuen Zugang zum Thema bieten. In diesem Workshop war viel Raum für Jugendliche, um sich kreativ auszutoben und sich mit gleichgesinnten Jugendlichen austauschen – und nebenher noch die Programmiersprache „Processing“ kennen zu lernen.

Erste Einblicke

Projektgalerie

Unsere Gruppen

Sagt hallo zu unseren art.spacies!

OER Methoden

Regenbogen-Katzen, tanzende Roboter oder musizierende Bananen… Klingt nach futuristischer Medien.Kunst? Ist auch so. Nur, dass Kinder und Jugendliche mit niedrigschwelligen Methoden selbst Regenbogen-Katzen rumfliegen, Roboter tanzen und Bananen musizieren lassen können. Und dass futuristisch bedeutet, sich an den Lebenswelten von jungen Menschen zu orientieren und zukunftsweisende Angebote für sie und mit ihnen zu schaffen. Um euch zu zeigen, wie genau das geht, findet ihr in diesem Bereich von art.online medien- und kulturpädagogische Methoden zum Nachmachen.

Ausstellung

Ihr möchtet wissen, was unsere art.spacies so gemacht haben und mehr über ihre Arbeits- und Kreativitätsprozesse erfahren oder sogar Ergebnisse aus den art.spaces sehen? Unsere begehbare Online-Ausstellung nimmt euch mit. 

[Hier Anmeldung für art.community?]

[Link zu Slack oder Formular?]